Warum du deine Buchveröffentlichungen strategisch planen solltest

Geh bei deinen Buchveröffentlichungen strategisch vor! Schreib und veröffentliche das richtige Buch zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Ziel. Damit etablierst du dich langfristig als Businessautor oder -autorin, baust eine treue Leserschaft auf und erhöhst deine Chance auf einen guten Vertrag bei einem großen Verlag erheblich.

Im wissenschaftlichen Umfeld ist es normal, dass die eigenen Veröffentlichungen langfristig und systematisch geplant werden. Eine lange, aussagekräftige Liste mit Aufsätzen in Zeitschriften und Büchern in renommierten Verlagen ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Karriere und für den Ruf auf eine Professorenstelle.

Erfolgreiche Businessautoren veröffentlichen regelmäßig

Im Businessbereich setzt sich zwar mittlerweile die Erkenntnis durch, dass Trainer, Coachs, Beraterinnen und Speakerinnen Publikationen, genauer Ratgeber, Sach- und Fachbücher, brauchen, um in die Spitzenklasse aufzusteigen. Allerdings fehlt in den meisten Fällen die strategische Planung.

Es reicht nicht aus, einfach nur ein Buch zu schreiben und auf seinen Erfolg zu hoffen. Wer als Businessautor oder -autorin langfristig und tatsächlich erfolgreich sein will, schreibt nicht nur ein Buch, sondern veröffentlicht seine Bücher in verhältnismäßig kurzen Abständen, also in einem Veröffentlichungsrhythmus von ein bis drei Jahren. Bring Bücher auf den Markt, die im Gleichklang mit der Entwicklung deines Kerngeschäfts funktionieren. In denen du dein Thema geduldig und nachhaltig entwickelst. Mit denen du deine Position festigst und deine Nische bekannt machst. Mit solchen Büchern kannst du Erfahrungen sammeln, eine eigene Sprache entwickeln und ein Publikum aufbauen. So wirst du als Autor oder Autorin für renommierte Verlage interessant und kannst in Verhandlungen bessere Konditionen aushandeln.

Die folgenden strategischen Punkte solltest du zu Beginn deiner Karriere als Businessautor und -autorin mindestens durchdenken.

Strategische Überlegungen: Warum willst du überhaupt ein Buch schreiben?

Das ist die wichtigste Frage überhaupt: Wozu brauchst du ein Expertenbuch? Welches Ziel willst du damit erreichen? Ein Buch zu schreiben, nur um ein Buch zu haben, ist kein Ziel. Und dafür ist der Aufwand auch zu groß.

Was also willst du mit deinem Buch erreichen? Typische Antworten sind:

  • Ich will mich als Experte oder Expertin in meinem Thema etablieren.
  • Ich will mein Thema an sich erst einmal bekannt machen.
  • Ich will ein hochwertiges Marketinginstrument für meine bestehenden Kunden und Kundinnen sowie für Interessenten haben.
  • Ich will eine Community aufbauen und mich mit Multiplikatoren und Influencern verbinden.
  • Ich will mein Buch für mein Branding nutzen.
  • Ich will mit meinem Buch zusätzliche Einkünfte erzielen.
  • Ich will Erfahrungen sammeln und eine Karriere als Businessautor oder Businessautorin aufbauen.

Kläre unbedingt frühzeitig, welches strategische Ziel du mit deinem Expertenbuch verfolgst. Erst dann ist es sinnvoll, über die weiteren Schritte nachzudenken oder gar mit dem Schreiben zu beginnen.

Strategische Überlegungen: Wie entwickelst du dein Thema?

Welches Thema willst du zu welchem Zeitpunkt bearbeiten? Vermutlich konzentrierst du dich auch in deinem Kerngeschäft auf spezielle Themen und entwickelst sie systematisch weiter. Genauso solltest du auch bei deinen Büchern vorgehen.

Gerade zu Beginn deiner Karriere als Businessautor oder -autorin solltest du darauf achten, dich inhaltlich zu beschränken. Es ist besser, ein klar umgrenztes Gebiet tiefgründig zu bearbeiten, als ein möglichst weites Gebiet nur oberflächlich anzureißen. Nimm dir die Zeit, dein Thema zu entwickeln und aufzubauen – auch über mehrere Bücher hinweg. Alles, was nicht zum aktuellen Buch passt, hebst du dir auf für eine spätere Veröffentlichung.

Verwende Inhalte aus deiner Publikation an anderen Stellen erneut, etwa in deinem E-Mail-Newsletter oder auf deinem Blog, um auf dein Buch und dein Thema aufmerksam zu machen. So beweist du Kompetenz, besetzt deine Nische und unterstreichst deinen Expertenstatus nachhaltig.

In der Regel wird ein Verlag, wenn du dort publizierst, keine Einwände haben, wenn du Texte aus deinem Buch (in geringem Umfang) zweitverwerten willst. Aber du musst ihn in jedem Fall fragen, da du die Veröffentlichungsrechte abgegeben hast. Als Selfpublisher kommt es darauf an, über welchen Distributor du veröffentlicht. Hier hilft ein Blick in den Vertrag.

Strategische Überlegungen: Wann soll das Buch erscheinen?

Vor allem, wenn du als Speaker oder Speakerin ein neues Programm entwickelst, ist die zeitliche Planung deiner Veröffentlichung von zentraler Bedeutung. Dein Buch sollte gleichzeitig mit deinem neuen Programm erscheinen, sodass beide Formate sich gegenseitig stützen und fördern können.

Zur zeitlichen Planung gehört natürlich auch, dass du Zeit für dein Buch in deinem Kalender finden musst. Unterschätzen Sie nicht, welchen Aufwand es bedeutet, ein Buch zu konzipieren, zu schreiben, zu überarbeiten, zu veröffentlichen und zu vermarkten. Natürlich kannst du dich bei all diesen Schritten von Profis unterstützen lassen und den Aufwand dadurch verringern. Aber auch dann wirst du dich in jedem Fall kümmern müssen. Wenn du über einen Verlag veröffentlichen willst, plan unbedingt ausreichend Zeit für die Suche nach einem passenden Partner ein.

Strategische Überlegungen: Wie passt dein Buch in deine Marketingstrategie?

Ein Expertenbuch ist vorrangig ein Marketinginstrument und muss sich in deine bestehende Marketingstrategie einpassen. Bereits in diesem Zusammenhang solltest du dir überlegen, welche Veröffentlichungswege es gibt.

Die meisten Businessautorinnen und -autoren wollen unbedingt und sofort mit ihrem Erstlingswerk in einem Verlag veröffentlichen. Und vergeben auf diesem Weg wertvolle Chancen, ihr Profil zu schärfen und sich selbst unmittelbar bekannt zu machen.

Tim Grahl, US-amerikanischer Experte für Buchmarketing, empfiehlt, zumindest zwei Bücher im Selfpublishing herauszubringen, bevor eine Verlagspublikation angestrebt wird. Selbst publizierte Bücher ermöglichen es dir, viele Dinge erst einmal auszuprobieren. Vor allem aber geht es darum, das Buch für das eigene Marketing zu nutzen und die eigene Bekanntheit zu steigern.

  • Bau mit deinem Buch deine eigene Community auf und aus! Bücher aus dem Selfpublishing kannst du als Leadmagnet für deinen E-Mail-Newsletter nutzen und auch in einer größeren Menge als E-Book verlosen oder verschenken (zu dann sehr geringen Kosten). Bei Verlagspublikationen musst du dich bei solchen Aktionen mit deinem Verlagspartner absprechen. Die Bücher musst du Sie ggf. dort kaufen und das kann trotz Autorenrabatt teuer werden.
  • Gleiches gilt für den Kontakt zu Influencern wie Bloggern, Podcastern oder auch den klassischen Medien. Dein Verlag wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gern alle Multiplikatoren mit Rezensionsexemplaren versorgen. Aber als Selfpublisher oder Selfpublisherin kannst du hier selbst wertvolle Kontakte aufbauen, die dir bei deinen weiteren Büchern und darüber hinaus helfen können.
  • Statte dein Buch mit deinem eigenen Branding aus. Das ist für mich einer der größten Vorteile beim Selfpublishing: Du kannst dein Logo auf den Umschlag drucken lassen, im Buchinneren auf deine weiteren Angebote hinweisen und für deinen E-Mail-Newsletter werben und ein Foto von dir selbst auf dem Buchrücken anbringen, wenn du das willst. Ob ein Verlag sich auf ein solches Branding deines Buchs einlässt, ist dagegen fraglich.

Mit Strategie zum gefragten Businessautor

Es ist großartig, als Autor oder Autorin eines A-Titels in einem großen, renommierten Verlag zu veröffentlichen und dessen ganze Marketingpower hinter sich zu spüren. Dann ist sogar die Spiegel-Bestsellerliste ein realistisches Ziel.

Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein erstes, zweites oder drittes Buch ein A-Titel ist, verhältnismäßig gering. Aber ein strategisches Vorgehen kann dir helfen, dich mithilfe deines ersten, zweiten und dritten Buch allmählich zum gefragten Businessautor oder zur gefragten Businessautorin zu entwickeln. Mit jedem Buch, das du erfolgreich publiziert hast – auf welchem Weg auch immer – steigt die Wahrscheinlichkeit, am Buchmarkt den Durchbruch zu schaffen (auch wenn es natürlich keine Garantie gibt).

Das sind nur einige der strategischen Überlegungen, die du rund um dein Expertenbuch anstellen solltest.

Schreibe und veröffentliche dein Expertenbuch. Ich berate dich gern zu Konzeption und Planung, begleite dich durch den Schreibprozess und unterstütze dich bei der Veröffentlichung und Vermarktung. Schreibe mir eine Nachricht oder ruf mich an. Ich freue mich, von dir zu hören: +49 40 28800820.

Beste Grüße
Cordula Natusch – deine Expertenbuch-Expertin

Abbildung: oatawa-shutterstock

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.