Fachbuch, Sachbuch oder Ratgeber?

Ratgeber, Sachbücher und Fachbücher sind perfekte Mittel für das Marketing und die Kundenbindung. Eigene Bücher gelten als entscheidender Hebel, um als Coach, Beraterin, Speaker, Trainerin und Co. beim Kunden höhere Honorare durchzusetzen – sofern die Qualität stimmt.

Als Coach, Beraterin, Trainer oder Speakerin stehen dir heutzutage zahllose Möglichkeiten zu Verfügung. Gib dein Expertenwissen weiter und nutze die Veröffentlichungen für deine Vermarktung. Was willst du schreiben – einen Ratgeber, ein Sachbuch oder ein Fachbuch? Wie unterscheiden sich die Gattungen?

Praktisch und nutzwertig: Dein Ratgeber

Ratgeber liefern den Lesern und Leserinnen einen ganz klaren Nutzen. Sie enthalten Tipps zu einer konkreten Fragestellung, arbeiten mit Beispielen, Checklisten und Mustern und weisen auf Fallen hin. Einen gut konzipierten und geschriebenen Ratgeber zu deinem Spezialthema nehmen Kunden und Kundinnen immer wieder zur Hand, um sich Hilfe in Zweifelsfällen zu holen.

Die Zielgruppe bei Ratgebern

Ratgeber wenden sich an Menschen, die ein konkretes Problem haben und dafür eine Lösung suchen. Wie groß diese Zielgruppe ist, hängt vom Problem ab: Ein allgemeiner Ratgeber, wie Bewerbungsgespräche zu meistern sind, hat naturgemäß eine größere Zielgruppe als ein Ratgeber, der Menschen 50+ bei Bewerbungsgesprächen hilft.

Tipp: Wähl lieber eine kleine Zielgruppe mit einem konkreten Problem, statt einen Ratgeber „für alle“ schreiben zu wollen. Je genauer du deine Wunschleser und -leserinnen eingrenzen kannst, desto einfacher werden alle Schritte vom Schreiben bis zum Vermarkten.

Die Aufbereitung des Themas

Bei Ratgebern stehen praktische Tipps im Vordergrund. Du hast das Expertenwissen und du gibst Ratschläge, was der Leser oder die Leserin bei einem konkreten Problem sinnvollerweise tun kann. Dafür kommen in Ratgebern zahllose verschiedene nutzwertige Elemente zum Einsatz: Checklisten, Beispiele, Musterformulierungen, Grafiken …

Das erreichst du mit einem Ratgeber

Ratgeber sind gut geeignet, wenn du als Trainer, Beraterin, Speaker oder Coach dein Angebot und deine Expertise transparent machen und deine pädagogische Kompetenz beweisen willst.

Unterhaltsam und lehrreich: das Sachbuch

Sachbücher führen deine Leserinnen und Leser in dein Thema ein und vertiefen es, sie zeigen Zusammenhänge auf und leiten die Leser und Leserinnen durch deine Argumentation. Sie lösen bei Interessenten den Wunsch aus, mehr (über dich) zu erfahren. Mit einem fundierten Sachbuch belegst du dein Wissen und deine Kompetenz, dieses Wissen allgemeinverständlich zu vermitteln.

Die Zielgruppe bei einem Sachbuch

Sachbücher wenden sich an eine größere Zielgruppe. Damit erreichst du Menschen, die sich allgemein für dein Thema interessieren, auch wenn sie kein konkretes Problem haben. Deine Leser und Leserinnen wollen sich informieren, allerdings ohne sich durch wissenschaftliche Abhandlungen quälen zu müssen. Bring deine Inhalte unterhaltsam an den Mann und die Frau, damit dein Sachbuch erfolgreich wird. Storytelling ist ein wichtiges Merkmal guter Sachbücher.

Das erreichst du mit einem Sachbuch

Mit einem gut geschriebenen Sachbuch präsentierst du deine Thesen und Meinungen einem breiten Publikum, regst Diskussionen an und positionierst dich bei deinen Zielgruppen als Experte oder Expertin und als Meinungsführer.

Wissenschaftlich fundiert: Fachbücher

Mit einem wissenschaftlich fundierten Fachbuch beweist du deine Expertise am gewissenhaftesten. Du steigst sehr tief in ein spezielles Thema oder manchmal auch nur in einen kleinen Teilaspekt ein, beleuchtest die Fragestellung von verschiedenen Seiten, belegst alle deine Aussagen mit Quellen und fügst einen umfangreichen Literaturapparat an.

Die Zielgruppe bei Fachbüchern

Fachbücher und Fachartikel richten sich vorrangig an ein Fachpublikum, also an andere Experten und Expertinnen aus deinem Fachgebiet. Sie werden auch beispielsweise von Personalverantwortliche in Unternehmen, die deine Dienstleistungen einkaufen, gelesen. Diese Texte erscheinen in der Regel in Fachverlagen.

Das erreichst du mit Fachbüchern

Mit Fachbüchern und Fachartikeln festigst du deinen Ruf als Experte, stößt Debatten innerhalb der Expertenrunden an und stellst dein professionelles Wissen unter Beweis.

Für den praktischen Einsatz: Schulungs- und Trainingsunterlagen

Schulungs- und Trainingsunterlagen kommen in deinen Veranstaltungen zum Einsatz und bleiben im Anschluss bei den Teilnehmern. Sie sind damit ein wichtiges Instrument für den Wissenstransfer in die betriebliche Praxis oder den Alltag. Mit einer professionellen Aufbereitung und Produktion sorgst du dafür, dass alle gern mit deinem Material arbeiten. Deine Teilnehmer nutzen gut gestaltete Trainingsmappen für ihre persönlichen Mitschriften und als Arbeitsbuch, bewahren sie langfristig auf und nehmen sie immer wieder zur Hand, um bei Fragen nachzuschlagen. So bleiben du und deine Veranstaltung langfristig positiv im Gedächtnis und werden von den Auftraggebern gern wieder gebucht.

Mehr dazu: Einsatz professionell gestalteter Trainingsunterlagen

Qualität ist entscheidend

Die Qualität deiner Publikation ist entscheidend dafür, ob deine Publikationen die gewünschte Wirkung erzielen und du deine Ziele erreichst oder nicht.

Wie Texte auf deine Leser und Leserinnen wirken

Wenn die Struktur des Texts passt, wenn der Inhalt Interesse weckt und wenn deine Publikation sprachlich klar, elegant und eindeutig sowie weitgehend ohne Fehler ist, lesen Leser und Leserinnen gern weiter. Sie schließen von der Qualität deines Buchs oder deines Artikels automatisch auf die Qualität deines Angebots. Sie empfehlen deinen Text und damit auch dich selbst gern weiter. Und sie sind bereit, für dein tolles, qualitativ hochwertiges Angebot einen höheren Preis zu bezahlen.

Genau das Gegenteil geschieht allerdings, wenn der Text wirr und unstrukturiert ist. Wenn es ihm nicht gelingt, das Interesse der Leser und Leserinnen zu gewinnen. Wenn er sprachlich holpert und zudem durchsetzt ist von Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikfehlern! Dann legen die Leser und Leserinnen deine Publikation im günstigsten Fall nur genervt beiseite. Im ungünstigsten Fall aber fällt die schlechte Qualität des Texts auf dich selbst und dein Angebot zurück. Dann wirkst du selbst möglicherweise wenig strukturiert, zumindest aber wie jemand, für den Qualität offensichtlich nicht wichtig ist. Dann kommt es möglicherweise zu negativen Bewertungen bei Amazon oder anderen Plattformen. Damit wird es schwieriger, Interessenten zu überzeugen und angemessene Honorare durchzusetzen.

Setz von Beginn an auf Qualität in deinen Publikationen

Lass dich von einem Profi bei der Konzeption deines Buchs unterstützen. Definiere gemeinsam mit ihm deine Zielgruppen und entwickle ein tragfähiges Grundgerüst für das Buch. Erstelle eine sinnvolle Gliederung und – falls du in einem Verlag veröffentlichen wollen – ein überzeugendes Exposé für dein Buch.

  • Hole dir Hilfe während des Schreibprozesses in Form einer Autorenberatung oder eines Autorencoachings. Und wenn du merkst, dass du mit dem Schreiben nicht vorankommst oder diese Tätigkeit dir einfach nicht liegt, beauftrage einen professionellen Ghostwriter damit, dein Buch nach deinen Vorgaben zu verfassen. Das spart Zeit und Nerven und ermöglicht dir, dich auf dein Kerngeschäft zu konzentrieren.
  • Lass deinen Text gründlich und fachgerecht lektorieren. Der Lektor beziehungsweise die Lektorin ist dein erster Leser. Was ihnen auffällt, fällt auch anderen auf. Wenn sie etwas an deinen Formulierungen nicht verstehen, verstehen es auch andere nicht. Wenn sie sich in unübersichtlichen Satzungetümen verirren, verirren sich andere Leser und Leserinnen erst recht! Ein gutes Lektorat verbessert dein Manuskript deutlich, ohne deinen Stil zu verändern. Es verbessert die Leserführung, entschlüsselt unklare Sätze und macht deinen Text angenehm lesbar.
  • Gönne deinem Text zusätzlich ein professionelles Korrektorat. Fehler in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik schaden deiner Reputation.
  • Wenn du dein Buch im Selfpublishing veröffentlichst, investiere in ein professionell gestaltetes Cover und einen guten Buchsatz.
  • Lass dich beim Buchlaunch und bei der Vermarktung von einem Profi unterstützen, damit dein Buch auch die richtigen Leser und Leserinnen findet.

Ja, all das verursacht Kosten. Aber all das trägt auch dazu bei, dass du die Qualität demonstrierst, mit der du dein Honorare auf ein neues Niveau heben kannst. Und all das verhindert, dass du durch schlechte Publikationen einen Imageschaden erleidest.

Schreibe und veröffentliche dein Expertenbuch. Ich berate dich gern zu Konzeption und Planung, begleite dich durch den Schreibprozess und unterstütze dich bei der Veröffentlichung und Vermarktung. Schreibe mir eine Nachricht oder ruf mich an. Ich freue mich, von dir zu hören: +49 40 28800820.

Beste Grüße
Cordula Natusch – deine Expertenbuch-Expertin

Abbildung: stockpics – fotolia

2 Kommentare
  1. Jessica
    Jessica sagte:

    Hallo sehr geehrte Frau Natusch,

    vielen dank für Ihren Artikel: Fachbuch, Sachbuch oder Ratgaber?
    Er hat mir sehr beim Verstädnis für die Einordnung dieser Kategorien geholfen. Ich würde ihn gerne als Quelle, in meiner Hausarbeit für ein Uniprojekt hinterlgen. Können sie mir mitteilen wann sie den Artikel veröffentlicht haben?

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • CordulaNatusch
      CordulaNatusch sagte:

      Hallo, es freut mich sehr, dass der Artikel Ihnen weitergeholfen hat. Er ist erstmals am 19.10.2019 veröffentlicht worden.
      Viel Erfolg bei Ihrer Hausarbeit. Bitte beachten Sie, dass die im Text genannte Einteilung aus der paktischen Kommunikation mit Kunden, Kundinnen und Verlagen. stammt. Im Buchhandel, bei dem die Warengruppen im Vordergrund stehen, gibt es eine andere Einteilung.
      Beste Grüße
      Cordula Natusch

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.